Wirtschaftsjunioren Offenbach spenden für Frauen helfen Frauen e.V.

Die Wirtschaftsjunioren Offenbach überreichen einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro an den Verein Frauen helfen Frauen e.V.. Der Verein berät Frauen, die Opfer von häuslicher Gewalt sind und bietet ihnen bei Bedarf Schutz im Frauenhaus.

Die Wirtschaftsjunioren haben im Dezember im Anschluss an ihre ordentliche Mitgliederversammlung beim gemütlichen Jahresausklang eine Blindauktion veranstaltet. Hierbei wurden geschichtsträchtige Objekte der Wirtschaftsjunioren, wie Wimpel und Handtücher mit dem Logo, und von Mitgliedern gespendete Sachpreise unter den Gästen versteigert. Sie wurden neutral verpackt und dann meistbietend verkauft, ohne dass die Gäste wussten, was in den Paketen war. Das hat für den einen oder anderen Lacher gesorgt. Es kamen rund 260 Euro zusammen. Der Vorstand hat den Betrag auf 500 Euro aufgerundet.

Jetzt wurde der Spendenscheck von Jennifer Pia Gehrke, Marischa Altenhein und Melanie Reichardt an den Verein Frauen helfen Frauen e.V. übergeben. Dessen Mitarbeiterin Bianca Costa nahm den Scheck in Empfang und freute sich sehr. Das Geld kommt der Arbeit des Vereins zu Gute. Für die Organisation arbeiten 7 sozialpädagogische Mitarbeiterinnen in Teilzeit.

Frauen helfen Frauen e.V. unterhält eine Beratungsstelle in der Innenstadt für Frauen, die in ihrer Familie oder durch ihren Partner psychische oder physische Gewalt erfahren aber auch bei Trennung und Scheidung berät. Der Verein ist auch Träger des Frauenhauses in Offenbach. Hier können Frauen und ihre Kinder Schutz, Unterkunft und Hilfe finden. Es stehen 12 Zimmer mit insgesamt 32 Plätzen zur Verfügung. Es gibt Gemeinschaftsküchen und –bäder. Die Frauen leben dort autonom und versorgen sich und ihre Kinder selbst.

Der Verein arbeitet im Bezugssystem. Jede Frau im Frauenhaus wird von einer pädagogischen Mitarbeiterin sozialpädagogisch betreut. Eine weitere pädagogische Mitarbeiterin kümmert sich um die Belange der Kinder und vertritt deren Interessen. Im Frauenhaus erhalten die Frauen vorübergehend Schutz, in der Regel für maximal 1 Jahr. Ziel der Arbeit  ist es, die Frauen für ein eigenständiges Leben zu stabilisieren.

Manche Frauen können aus Sicherheitsgründen nicht in Offenbach bleiben. Sie müssen in eine andere Stadt oder sogar ein anderes Bundesland umziehen. Hierbei arbeitet Frauen helfen Frauen e.V. mit anderen Frauenhäusern zusammen und vermittelt Frauen bei Bedarf dorthin.

Den Wirtschaftjuniorinnen imponiert das Engagement des Vereins. Jennifer Pia Gehrke: „Die Mitarbeiterinnen der Organisation leisten wahnsinnig wichtige Arbeit und sind mit vollem Engagement und Herz dabei. Das beeindruckt mich sehr. Wir freuen uns einen Beitrag zum neuen Kinderspielzimmer im Frauenhaus leisten zu können und möchten auch in Zukunft den Verein weiter unterstützen.“ Und Marischa Altenhein: „Ich finde es enorm wichtig, dass es Einrichtungen wie diese gibt und auch, dass man ihnen mehr Beachtung und Wertschätzung entgegenbringt. Es ist beeindruckend, was die Mitarbeiterinnen hier alles leisten, wenn man bedenkt, dass sie bisher sogar selbst die Zimmer-Wände neu gestrichen haben. Ich bin froh, dass wir die Blindauktion durchgeführt haben und etwas Geld für das Frauenhaus sammeln konnten. Hier ist es auf jeden Fall an der rechten Stelle!“

Frauen helfen Frauen e.V. ist auf Spenden angewiesen. Als nächstes steht die Renovierung und neue Ausstattung des Kinderspielzimmers im Frauenhaus auf dem Programm. Hierfür werden noch Unternehmen oder Privatpersonen gesucht, die den Verein finanziell unterstützen möchten.

Frauen oder Kinder, die Gewalt erfahren, können sich an den Verein wenden. Dies umfasst physische Gewalt und psychische Gewalt, aber auch wenn sie eingesperrt, beleidigt, ausgenutzt oder abgewertet werden.

Weitere Informationen und auch die Kontoverbindung des Vereins finden Sie auf der Website www.frauen-helfen-frauen-offenbach.de

Wer bei den Wirtschaftsjunioren Offenbach mitmachen möchte, kann sich auf der Website www.wj-offenbach.de informieren, den Präsidenten 2017 Mirko Braun kontaktieren oder einen Stammtisch oder Interessentenabend besuchen. Der nächste Termin für Interessenten ist am Mittwoch 8. Februar um 18:30 Uhr in der IHK Offenbach. Anmeldungen werden erbeten über die Website.

 

 

 

Kommentieren