Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern durch Handynutzung

Die LIFE Child-Studie der Uni Leipzig ist eine Längsschnittstudie und untersuchte Kinder beginnend im Alter von 2-6 Jahren. Sie zeigt, dass ein hoher täglicher Gebrauch von Handy und Computer mit mehr Verhaltensauffälligkeiten, emotionalen Problemen, schlechteren Schulnoten und mehr Schlafproblemen zusammenhängt, und das unabhängig vom Sozialstatus der Kinder. Für die Studie wurden 527 Kinder untersucht.

Quelle: www.drogenbeauftragte.de

 

Kommentieren