Neues System für die Verwaltung der Kita-Plätze

Die Stadt Offenbach hat ein neues, zentrales Erfassungssystem für die Kita-Plätz eingerichtet. Bislang führte jede Einrichtung eine eigene Warteliste. Da viele Eltern ihre Kinder in mehreren Kitas anmeldeten, kam es häufig zu Doppelbelegungen. Nun werden die Plätze mit dem neuen System zentral abgeglichen. Wenn ein Kind in einer Kita aufgenommen wird, wird es automatisch bei den anderen Kitas von der Warteliste genommen.

Für die Eltern ändert sich an dem Anmeldeverfahren nichts. Sie melden weiterhin ihre Kinder in den Einrichtungen an. Eventuell wird es zu einem späteren Zeitpunkt die Möglichkeit geben, Kinder online in dem neuen System anzumelden.

Mit dem Programm kann nun der Eigenbetrieb Kindertagesstätten Offenbach (EKO) feststellen, wie viele Plätze für die Kinderbetreuung in Offenbach tatsächlich fehlen. Aktuell sind dies bei der U3-Betreuung 277 Plätzen, bei den Kindergärten 230 und bei den Hortplätzen 360.

Lesen Sie hier den Artikel in der Offenbach Post vom 06.07.2016.

Kommentieren