Neue Schulgesundheitsfachkräfte in Offenbach

Am 1. April 2017 begannen die neuen Schulgesundheitsfachkräfte ihre Weiterbildung. Der Beruf ist in Hessen neu. Die Fachkräfte sollen in den Schulen eingesetzt werden und dort das Gesundheitsverhalten der Schüler und Lehrer verbessern. Es soll ein gesundheitsbewusstes Schulklima etabliert werden und die Lernvoraussetzungen für gesundheitlich und/oder sozial belastete Schüler soll verbessert werden.Fehlzeiten sollen reduziert und das Schulpersonal entlastet werden.

In Offenbach werden zwei Gesundheitsfachkräfte im Rahmen des Pilotprojektes eingesetzt. Sie sind an der Ernst-Reuter- und Rudolf-Koch-Schule tätig. Das Projekt wird von der AOK Hessen finanziert.

Quelle: StadtPost vom 03.05.2017

Kommentieren