Mehr Schüler in Hessen

Erstmals seit 14 Jahren steigen die Schülerzahlen in Hessen wieder. Im Schuljahr 2016/2017 besuchten 0,7 Prozent mehr Kinder und Jugendliche die Schulen als im Vorjahr. Das teilte das Landesamt für Statistik in Wiesbaden mit.

Ursache für den Zuwachs ist die Zuwanderung ausländischer Kinder und Jugendlicher. Mehr Schüler gibt es in den Grund- und Mittelstufen sowie in den Intensivklassen. Weniger Schüler aufgrund der demografischen Entwicklung gibt es hingegen in den weiterführenden Schulen.

Quelle: Offenbach Post vom 14.02.2017

Kommentieren