Lehrermangel im Rhein-Main-Gebiet

In einem Brandbrief beschreiben 57 Rektoren und 18 Konrektoren Frankfurter Schulen eine Zunahme der Aufgaben und eine deutliche Verschlechterung der Arbeitsbedingungen an Grundschulen. Hessenweit fehlen etwa 300 Lehrer. Auch im Kreis Offenbach gibt es einen Mangel an Grundschullehrern. Zurzeit sind 12 Planstellen nicht besetzt.

Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im hessischen Landtag Christoph Degen meint die Ursache sei, dass die Landesregierung die Lehrerausbildung auf Sparflamme heruntergefahren habe. Laut Kultusminister Alexander Lorz liegt der Lehrermangel an den 25.000 Flüchtlings- und Zuwandererkindern, die in den letzten 18 Monaten nach Hessen kamen. Er will pensionierte Lehrer reaktivieren und Gymnasial-, Haupt- und Realschullehrer an Grundschulen unterrichten lassen.

Hier lesen Sie den Artikel in der Offenbach Post vom 02.02.2017.

Kommentieren