Hebammenwesen wird Immaterielles Kulturerbe

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat am 9.12.2016 das Hebammenwesen in das Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen. In dieser Liste sind verschiedene bedeutende Kulturgüter aus und in Deutschland verzeichnet. Hebammen üben einen der ältesten Berufe der Menschheit aus. Die Aufnahme in das Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes zeigt ihre historische und aktuelle Bedeutung in Deutschland. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des Deutschen Hebammenverbandes und auf der Website der Deutschen UNESCO-Kommission.

Kommentieren