Flohmarkt von Familien in Offenbach am 18.2.2018

Pfaffenweg 2, 63075 Offenbach

Website

0152 08737580

Die Initiative „Familien in Offenbach“ veranstaltet am Sonntag, 18. Februar von 13:00-16:00 Uhr einen großen Flohmarkt für Baby- und Kinderkleidung, Spielsachen und mehr im Bürgerhaus Rumpenheim. An 30 Ständen können die Besucher nach gut erhaltenen Kindersachen stöbern und diese günstig erwerben.

Ein Verkaufsstand kostet 10 € (keine Kuchenspenden). Tische sind vorhanden. Die Bühne eignet sich prima für Großteile wie Kinderwagen, Fahrzeuge und Spielgeräte.

Alle Stände für den Flohmarkt sind bereits vergeben! Bitte beachten Sie die anderen Flohmärkte unter „Termine“.

Das Bürgerhaus Rumpenheim bietet bereits ab 11:30 Uhr einen Mittagstisch an. Es gibt auch leckere Kindergerichte und Snacks (Hamburger, Pommes und Würstchen). Außerdem serviert Ihnen das Bürgerhaus Rumpenheim gerne frischen Kaffee und Kuchen. Diese können auch zum Mitnehmen erworben werden.

Kostenfreie Parkplätze sind vorhanden. Das Bürgerhaus erreichen Sie auch gut mit dem Bus Linie 101 (Haltestelle: Kurhessenstraße) oder dem Fahrrad. Zugang zum Flohmarkt über den Saaleingang (über Biergarten).

Ein Stand besteht aus einem Tisch von 2 Metern. Pro Person kann nur ein Stand gebucht werden. Großteile können zusätzlich auf der Bühne aufgestellt werden (bitte beschriften). Der Aufbau kann ab 12:00 Uhr erfolgen. Verkauf erst ab 13:00 Uhr.

Wir wünschen allen Familien in Offenbach viel Vergnügen beim Stöbern und einen guten Appetit!

Organisatorin: Melanie Reichardt, Familien in Offenbach, Telefon 0152 08737580, info@familien-in-offenbach.de

 

 

gelesen: 1077 mal, 1 Leser heute

Veröffentlicht in Archiv

Eine Bewertung hinzufügen

Bewerten Sie dies, indem Sie einen Stern anklicken:

Ähnliche Einträge

Offenbach-Jugendliche

Am Samstag, 1. Juli um 19:00 Uhr gibt es in der Halle im Hafen 2 die Präsentation eines Jugendtheaterprojekts. „Zwischenraum“ ist ein internationales sozial-kulturelles Theaterprojekt für Jugendliche mit Migrationshintergrund. Unter dem Titel „Zwischenraum“ setzen sich die jungen Migrantinnen mit den Themen Flucht, Jugend, Grenzen, Heimat, Toleranz, Fremde auseinander.Mehr erfahren