Bus-Angebot in Offenbach wird verbessert

Der Magistrat in Offenbach hat den neuen ÖPNV-Plan beschlossen. Ab 2018 werden die meisten Busse der OVB auch in den Randzeiten (20-22 Uhr) häufiger fahren, sie werden zum Teil länger fahren (bis 2 Uhr nachts), es wird zusätzliche Buslinien und Haltestellen geben (insbesondere in den Neubaugebieten) und die Taktung wird deutlich erhöht (zum Teil alle 7,5 Minuten).

Das wird viele Familien in Offenbach und vor allem auch die Schüler, die den Bus nutzen, freuen!

Weitere Infos lesen Sie in der Pressemitteilung der Stadt Offenbach vom 26. Oktober 2017 und unter Mobilität auf der Website der Stadtwerke Offenbach. Ganz unten finden Sie eine Karte mit den geplanten Änderungen und die Infos zu den einzelnen Linien. Den kompletten Nahverkehrsplan 2018-2022 lesen Sie auf der Website der Stadt Offenbach.

Der neue Plan basiert unter anderem auf den Ergebnissen von Bürgerbefragungen in Offenbach. Die Stadtverordnetenversammlung soll den Plan am 2. November beschließen. Die Umsetzung der Änderungen wird schrittweise ab 2018 erfolgen.

Zusätzlich soll der Offenbacher Busverkehr nun auch vollständig barrierefrei werden. Dazu sollen die fehlenden Haltestellen bis zum nächsten Jahr umgebaut werden. Das wird Familien in Offenbach mit Babys und Kleinkindern freuen, die dann mit dem Kinderwagen leichter in den Bus kommen. Details zum neuen Haltestellenkonzept lesen Sie auf der Website der Stadt Offenbach.

Kommentieren